Unsere geschichte

MAALAHDEN LIMPPU OY IST EIN FAMILIENUNTERNEHMEN, DESSEN BÄCKEREIBETRIEB IM JAHR 1893 GEGRÜNDET WURDE.

Karl Malmberg „Bagar-Kalle“ gründete 1893 in Maalahti eine kleine Bäckerei. 1901 beschloss Karl, in die USA zu gehen und dort eine eigene Bäckerei zu gründen. Die Bäckerei war bekannt unter dem Namen Johnson & Malmberg. Neben Brot stellte das Unternehmen auch Süßwaren her. Kalle kehrte 1906 nach Maalahti zurück.

Später trat auch Tochter Anna in die Bäckerei ein. Karl und Anna fingen an, Brote nach einem von ihnen entwickelten Rezept herzustellen. Hier begann die Geschichte von Maalahti Limppu.

Zunächst wurden die Brote mit dem Fahrrad an nahegelegene Geschäfte geliefert. Das sprach sich bald herum und die ausgezeichnetetn Brote auch in einem größeren Gebiet ausgeliefert. Neben den Fahrradtransporten unternahm Anna auch Verkaufsreisen mit dem Ruderboot von Maalahti zum Hafen von Vaasa in Vaskiluoto. Im Hafen lernten Seeleute und Hafenarbeiter den guten Geschmack von Annas Broten zu schätzen. Auf dem Vaasa-Marktplatz waren Anna und ihr Brot ein vertrauter Anblick. Auf dem Markt nannten die Kunden Annas Brotlaibe Maalahti Limppu.

Die Produktion des Maalahti Vollkornbrotes wird seit 1906 unverändert fortgesetzt. In den frühen 1950er Jahren übernahm Mirjam Wahlman die Zügel. Mit steigendem Umsatz erweiterte Mirjam ihree Räumlichkeiten in Maalahti und erwarb Maschinen und Geräte, um den Bäckern die Arbeit zu erleichtern. Zu dieser Zeit wurden Brote in das gesamte Gebiet des damaligen Landkreises Vaasa geliefert. Als sich das 21. Jahrhundert näherte, wollte Mirjam das Geschäft aufgeben und verkaufte das Unternehmen an die Familie Latvasalo.

Die Familie Latvasalo ist das vierte Glied in der Geschichte von Maalahti Limppu. Die Latvasalos haben die Hausbäckerei von Kalle und Anna zu einer internationalen Bäckerei gemacht. Heute verlassen die Brote das hochmoderne Produktionswerk von Maalahti Limppu und werden in ganz Finnland und Schweden ausgeliefert.